Objekt

Bahnhofparking, Biel (BE)

Jahr

2002

Bauherrschaft

Parking Biel AG vertreten durch das Hochbauamt der Stadt Biel

Nutzung / Raumprogramm

öffentliches Parking mit 325 PP / P+R Parking mit 157 PP

Velostation mit 440 PP

Ausführung

2001-2002

Preise, Auszeichnungen

ATU-Prix (Bernischer Kulturpreis 2003 für Architektur, Technik und Umwelt) für das Bahnhofparking Biel

 

Baubeschrieb

Das Parkhaus ist auf drei Geschossen angeordnet, zwei unterirdischen und einem oberirdischen. Das Erdgeschoss mit 139 Parkplätzen schliesst mit der Einfahrt an die Murtenstrasse an. Ebenfalls im Erdgeschoss befindet sich auf der Seite des Bahnhofplatzes der Fussgängerzugang und die Velostation. Im durch interne Rampen erschlossenen Untergeschoss sind weitere 186 Parkplätze angeordnet, womit das eigentliche Parkhaus in dieser ersten Etappe total 325 Parkplätze umfasst. Der zweigeschossige unterirdische Teil des Parkhauses kann durch den zentralen, in der Längsrichtung angeordneten Licht- und Erschliessungsschlitz zu einem grossen Teil auf natürliche Weise belichtet und belüftet werden. Das offene Gleisgeschoss übernimmt das Niveau der heute bestehenden Parkierungsebene und wird durch den Kopfbau gegen den Bahnhofplatz abgeschlossen. Die sich darauf befindenden 157 Parkplätze dienen dem Park+Ride der SBB. Um auch in Zukunft den Verlad von Gütern auf die Bahn gewährleisten zu können, ist dieses Geschoss mit einer Verladerampe und einem Dienstgebäude für die SBB ausgerüstet.