Objekt

Wohnüberbauung Schüsspark Due, Biel (BE)

Jahr

2007

Bauherrschaft

Genossenschaft Schüss Due

Nutzung / Raumprogramm

Wohnen mit Dienstleistung: 108 Wohnungen 2 ½ bis 5 ½ Zimmern

Wettbewerb / Rangierung

2003, 1. Rang

Ausführung

2005-2007

 

Projektbeschrieb

Die Konzeptidee des Schüssparks basiert auf winkelförmigen Gebäudetypologien, welche mäanderartig angeordnet sind und klar definierte, verschiedenartige Au-ssenräume entstehen lassen. Zusammen mit dem Schüsspark Uno und den Stadtvillen des Schüssparks Cinque ist ein neues städtisches Quartier entstanden.

Die Anordnung und Abwicklung der Gebäudevolumen ergeben spannende Au-ssenraum-Abfolgen die sich gegenseitig ergänzen. Vom Charakter her lassen sich grundsätzlich zwei unterschiedliche Aussenraumtypen unterscheiden: den harten, städtischen Plätzen und Strassenräumen stehen stark durchgrünte, lieblich anmu-tende Grünbereiche gegenüber, welche sich zur nahen Schüss hin orientieren.

Insgesamt sind im Schüsspark 108 Wohnungen zwischen 2 1/2 und 5 1/2 Zimmer entstanden. Die kleineren Wohnungen, vorwiegend für Senioren, sind so situiert, dass sich mit dem Altersheim zusammen ein möglichst grosses Synergiepotenzial ergibt. Die Wohnungen mit vorwiegend 2 1/2 und 3 1/2 Zimmern befinden sich im zweibündigen Baukörper entlang der Neumarkt-Strasse und im Gebäudetrakt der direkt ans Altersheim anschliesst.

Entlang der Schöni-Strasse und im winkelförmigen Baukörper am Salomeplatz sind mehrheitlich die grösseren Familienwohnungen situiert.

Die verschiedenen Gewerberäume/Dienstleistungen befinden sich in überhohen Räumen entlang der Neumarkt- und Schönistrasse. Im Anschlussbereich an das Altersheim wird ein Tageszentrum für Betagte eingerichtet.