Objekt

Studienauftrag Domicil Schönegg, Bern (BE)

Jahr

2011

Veranstalter

Verein Domicil, Bern

Nutzung/ Raumprogramm

Pflegegruppe mit Alterswohnungen

Wettbewerb/ Rangierung

1.Rang

 

Auszug Jurybericht

Die Weiterbearbeitung des Studienauftragsbeitrags mit der Verlegung der Pflegegruppe ins erste Geschoss und die Ausnützung des attraktiven obersten Geschosses des Neubaus durch das betreute Wohnen sowie die Umkehr der Dachgestaltung hat zu einer positiven Entwicklung des Projekts geführt. Die Eingriffe in den Altbau bleiben gering, das Domicil wird weitergebaut und mit einem Treppenhausanbau, welcher die Sprache des kürzlich veränderten Zwischenbaus aufnimmt, verbunden. Die Wohnungen gruppieren sich um ein natürlich belichtetes Atrium, das, durch seine Aufenthaltsflächen auf dem vertikalem räumlichen Bezug zu den anderen Geschossen, die Begegnung fördert und einen angenehmen Aufenthalt ermöglicht. Die Situierung der Neubaus ermöglicht schöne Ausblicke aus den Wohnungen ins Quartier und in den Grünraum. Die Architektur mit Lochfassade ergänzt die bestehenden Architekturen adäquat. Der Altbau bleibt in seiner äusseren Erscheinung mit allen baulichen Veränderungen erhalten. Die städtebauliche Haltung des Weiterbauens und die Setzung des Neubaus an der Landoltstrasse sind überzeugend. Damit wird der Grünraum des Aarehangs weitgehend erhalten und mit dem Neubau beidseitig gefasst. Die Verbindung des Altbaus mit dem Neubau ist vorzüglich gelöst. Insgesamt liegt ein hervorragender Projektbeitrag vor, der in den kritisch beurteilten Punkten weiterentwickelt werden kann.